Brauche ich als kleines Unternehmen eine App?

Auch für kleinere Unternehmen ist die Kundenbindung sehr wichtig. Eine App kann helfen, diese Bindung noch zu verstärken. Als Unternehmen haben Sie die Möglichkeit der direkten Interaktion mit den App-Nutzern. Sie können Nutzer motivieren, mit der App zu interagieren und Sie haben die Möglichkeit Punktgenaue Marketing-Aktionen an die Nutzer auszuspielen.

Apps können natürlich sehr teuer werden. Das hängt in erster Linie davon ab, welche Funktionen und Schnittstellen benötigt werden. Da spielen Anbindungen an bestehende Systeme ein große Rolle. Gerade bei großen Konzernen, kann die Entwicklung solcher Apps dann auch schonmal in die Hunderttausende gehen. Das ist bei kleineren Unternehmen aber nicht der Fall. Hier geht es meistens auch mit Standartfunktionen. Dementsprechend günstiger kann die App erstellt werden.

Sind Apps nicht zu teuer für mich als kleiner Unternehmer?

App-Marketing

Mobile Erfahrung

Heutzutage legen die Kunden viel Wert auf eine schnelle und übersichtliche Informationsbeschaffung. Die Absprungrate bei viel Text ist somit sehr hoch. Durch eine App lassen sich Inhalte optimiert auf mobilen Geräten darstellen und motiviert die Nutzer, sie immer wieder zu verwenden.

sofortige Interaktion

Durch eine App schaffen Sie eine direkte und sofortige Interaktion mit Ihren Kunden und Nutzern. Und das jederzeit sowie ortsunabhängig. Probleme oder Fragen zu Produkten, können schnell über einen integrierten Chat-Messenger geklärt werden. Auch außerhalb Ihrer Öffnungszeiten.

Marketing Aktionen

Über den Einsatz von Marketing-Tools, lassen sich Ihre Kunden gezielt und jederzeit mit wichtigen Informationen und Angeboten versorgen. Mit Kampagnen können Sie Ihre Nutzer treffsicher erreichen. Über Formulare, Buchungsmodule, Gutschein- und Stempelkartenfunktionen schaffen Sie eine feste Bindung zu Ihren Kunden.

Anwendungsbeispiele

Hier haben wir einige Anwendungsbeispiele aufgelistet, wie man eine App als kleineres Unternehmen nutzen kann. Weitere Branchen sind z.B. Apotheken, Rechtsanwälte, Schlüsseldienste, Steuerberater, Tierärzte uvm.

Im Beauty Bereich bieten sich folgende Funktionen an:


  • Möglichkeit, 24/7 einen Termin zu buchen. Alternativ auch Terminanfragen. Integration von Buchungssystemen wie: shore, agendize, timify, terminland oder belbo.
  • Angebote und Gutscheine. Für den Ausgleich bei Unterlast, können Gutscheine oder Rabattaktionen erstellt werden.
  • Stammgäste können Treuestempel über die App sammeln und Prämien einlösen, wie Rabatte für den nächsten Haarschnitt z.B.
  • Leistungen und Preisliste präsentieren.
  • Filialfinder mit Karte.
  • Über Aktuelles informieren. Facebook oder Twitter Feeds mit einbinden.
  • Impressionen über eine Bildergalerie in der App platzieren. Videos präsentieren.
  • Kontaktseite.
  • Kunden die Möglichkeit geben, ein Feedback zu hinterlassen.
  • Vorstellung des Salons "Der Salon", "Über uns" oder "Unser Team".

Für Restaurants, Gaststätten und Bars bieten sich folgende Funktionen an:


  • Tages- und Wochenkarten, mit Nachricht an den Nutzer - "Die neue Wochenkarte ist da". Verteilung über Push Nachrichten, direkt an die User.
  • Angebote und Gutscheine bei Unterlast. "Sektempfang oder Pizza kostenlos"
  • Die gesamte Speisekarte in der App hinterlegen und mit einem QR-Code auf dem Tisch darauf hinweisen (Tischaufsteller).
  • Kunden können 24/7 einen Tisch reservieren. Einbindung von Buchungssystemen resmio, opentable und tischwunsch möglich.
  • Informationen über unregelmäßig stattfindende Veranstaltungen.
  • Aktuelles und News, mit Einbindung von Facebook oder über Push Nachrichten.
  • Rezepte in der App darstellen. "Ausgewählte" Rezepte aus der Küche.
  • "Skip the Line". Vorbestellungen über die App. Die Ware muss dann nur noch abgeholt werden.
  • Kontaktseite mit Kartenfunktion.
  • "Über uns" mit Vorstellung des Teams
  • Bewertungsfunktion mit "Nachricht an den Chef".

Im Bereich Vermögens- und Versicherungsberatung bieten sich folgende Funktionen an:


  • Terminanfrage oder Zugriff auf Terminkalender, in dem direkt freigegebene Zeiträume gebucht werden können.
  • Eine Watchlist, wo der Kunde die Entwicklung vom Berater empfohlener Anlagen verfolgen kann.
  • Tipps, Empfehlungen.
  • Aktuelles über Push Nachrichten an Kunden versenden. "Steuer-News"
  • Kontaktseite.
  • Darstellung von Kompetenzen in Text und Bild. Evtl. Submenüs mit weiteren Unterseiten.
  • "Über uns" Seite mit Vorstellung des Teams
  • Vorstellung der Berater, des Teams oder deren Philosophie.
  • Darstellung der Kompetenzen oder Spezialisierungsfelder.

Im Bereich Hotel bieten sich folgende Funktionen an:


  • Concierge Service mit Informationen über das Hotel und Umgebung. Katalog mit Text und Bild.
  • Integration bestehender Zimmerbuchungssysteme - HRS, dirs21 oder Reservierungsanfragen über die App.
  • Gutscheinfunktion für spezielle Wochenendangebote. Z.B. "Romantikwochenende"
  • Stempelkarte. "20% Rabatt bei Ihrer nächste Übernachtung".
  • Die komplette Speisekarte des Hotelrestaurants in der App darstellen. Sich änderndes Angebot via Push Nachricht an die Gäste schicken.
  • Kunden können 24/7 einen Tisch über die App buchen.
  • Informationen über anstehende Veranstaltungen.
  • "News" und "Aktuelles" mit Einbindung von Facebook und Twitter.
  • Impressionen. Bilder sagen bekanntlich mehr als Worte. Videos wirksam präsentieren. Besonders ideal sind hier 360° Panorama Aufnahmen.
  • Kontaktseite.
  • "Das Hotel" oder "Über uns" Seite, mit Vorstellung des Teams
  • Bewertungstool für internes Feedback.
  • Öffentliche Bewertungen mit Integration von Trip Advisor, Meinungsmeister. 

Für Autohäuser bieten sich folgende Funktionen an:


  • Der Kunde kann über die App einen Termin buchen oder das Autohaus gibt dem Kunden Zugriff auf freigegebene Zeiträume.
  • Fahrzeugangebote. Darstellung von Neu- und Gebrauchtwagen mit externen Links zu z.B. mobile.de.
  • Pannenservice über das Kontaktmodul oder als Text mit Bild.
  • Kunden können über die App einen Mietwagen buchen oder reservieren. 
  • Gebrauchtwagenankauf. Kunden können über die App Fahrzeuge anbieten.
  • Autoteile verkaufen über einen Shop in der App.
  • Kunden informieren über Neuigkeiten und Angebote.
  • Vorstellung des Verkaufsteams und/oder der Werkstatt.
  • Darstellung des Angebotsspektrums.
  • Bewertungstool für Kundenfeedbacks.
  • Öffentliche Bewertungen mit meinungsmeister Integration

Für Arztpraxen bieten sich folgende Funktionen an:


  • Der Patient kann über die App Terminwünsche äußern. Die Praxis behält sich die Bestätigung des Termins vor. Oder die Praxis gibt Zugriff auf ihren Terminkalender, so dass freie Termine gebucht werden können. Ermöglicht ein rationelleres Arbeiten.
  • Patienten, die im betreffenden Quartal schon einmal in der Praxis waren, können über die App Rezepte und Überweisungen anfordern, ohne nochmal persönlich zu erscheinen.
  • Über Neuigkeiten  "der Praxis" informieren.
  • Kontaktinformationen darstellen.
  • Vorstellung des Teams.
  • Öffnungszeiten darstellen.
  • Vorstellung der angebotenen IGEL-Leistungen über einen Produktkatalog.
  • Bewertungen intern und öffentlich.

Lieferumfang

PWA - Jahrespaket

429 € zzgl. MwSt.

  • 1 Progressive Web App (PWA)
  • 50.000 aktive Nutzer
  • Kundenmanagement (CRM)
  • Messenger
  • Push Nachrichten
  • Smart Widget für Webseiten
  • 30+ Funktionen möglich
  • 10.000 Shop Artikel (wenn Shop)
  • Automatisierte Kampagnen
  • Hosting in Deutschland
  • DSGVO-Konform

PWA, Apple (iOS) & Google (Android) - jahrespaket

729 € zzgl. MwSt.

  • 1 PWA, 1 iOS App (Apple), 1 Android App (Google)
  • 50.000 aktive Nutzer
  • Kundenmanagement (CRM)
  • Messenger
  • Push Nachrichten
  • Smart Widget für Webseiten
  • 30+ Funktionen möglich
  • 10.000 Shop Artikel (wenn Shop)
  • Automatisierte Kampagnen
  • Hosting in Deutschland
  • DSGVO-Konform

Wir erstellen Ihnen Ihre App

Je nach Umfang der App, erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für das Design. Wenn Ihre App auch in den Google und Apple Stores veröffentlicht werden soll (Native Apps), benötigen Sie zusätzliche Developer Accounts der jeweiligen Plattform. Bei Google kostet der Account einmalig 25 US Dollar, bei Apple müssen Sie mit jährlich 99 US Dollar rechnen. Diese Kosten entfallen bei der "Progressive Web App" Darum prüfen Sie, ob eine PWA für Ihre Zwecke nicht völlig ausreichend ist. Wenn es dennoch die nativen Apps sein sollen, bieten wir einen Submission-Service an, um Ihre Apps in den jeweiligen Stores zu veröffentlichen. Dies setzt aber bestehende Developer Accounts voraus. 

Alle neuen Apps werden von den Stores geprüft. Die Richtlinien sind teils sehr umfangreich. Besonders Apple achtet hier auf deren Einhaltung der Richtlinien und behält sich das Recht vor, eine App auch abzulehnen. 


Auf Wunsch kümmern wir uns gerne auch dauerhaft um Ihre App und bieten hier einen Content-Update Service, den wir individuell an Ihre Erfordernisse anpassen und entsprechend fair abrechnen.

Welche App soll es sein?

Wir haben die Qual der Wahl. Nehmen wir eine "Progressive Web App" (PWA) oder doch lieber eine "native" App? Um das zu klären, müssen wir uns erst einmal die Unterschiede anschauen. 


Der größte Unterschied besteht darin, dass eine native App die Hardware mit einbezieht. Das heißt, die Anwendung guckt sich den benutzten Browser an, die Kamera, das Mikrofon oder auch die GPS-Ortung. Auch wird eine native App speziell für die jeweiligen Betriebssysteme entwickelt. Bei Apple werden iOS Apps mit Swift programmiert, für Googles Android-Apps wird Kotlin genutzt. Für komplexe Anwendungen sind diese native Apps auch vorzuziehen, da sie sehr leistungsstark und sicher sind.


Progressive Web Apps sind eine Weiterentwicklung der Web Apps, die es schon länger auf dem Markt gibt. Sie können ohne eine Installation (browserbasiert) betrieben werden, erwecken aber den Anschein einer nativen App. Die Funktionalität passt sich dem eingesetzten Browser und der Hardware an, was sie progressiv macht. 

Die Entwicklung der Progressive Web Apps kommt von Google, somit sind die Funktionen bei Apple manchmal etwas eingeschränkt. Die Entwicklung der PWA's schreitet aber mit großen Schritten voran, hat viele Fürsprecher und die Funktionalität wird stetig besser. Ein Beispiel dafür sind die sogenannten "Push-Nachrichten", die bisher den nativen Apps vorbehalten waren. Ein weiteres Beispiel ist die Offline-Funktionalität. Ein großer Vorteil der Progressive Web App ist die Programmierung. 

Sie wird in HTML, CSS und Javascript programmiert, was sie zu einer günstigen Alternative zu einer nativen App macht. Für kleinere Unternehmen also völlig ausreichend. 


Progressive Web Apps sind natürlich nicht in der Lage eine native App voll zu ersetzen, aber das muss sie auch nicht. Viele einfache Anwendungen brauchen die Geräte Hard- und Software nicht in diesem Umfang. Eine Progressive Web App ist auch einfacher zu aktualisieren. Sie wird automatisch bei Aufruf aktualisiert. Ein Nachteil ist sicher, dass nicht alle Gerätefunktionen, wie der Zugriff auf Kontakte, Bluetooth usw. möglich sind und auch die Platzierung in den Stores fehlt (Verbreitung). Dem gegenüber steht aber der günstige Preis, die Unabhängigkeit gegenüber den App-Stores, die gleichzeitige Nutzung als traditioneller Webauftritt und App. Für die meisten Anwendungen völlig akzeptabel.